EUR 16,61
  • Precio recomendado: EUR 21,33
  • Ahorras: EUR 4,72 (22%)
  • Precio final del producto
Envío GRATIS en pedidos de libros superiores a 19€. Ver detalles
Sólo queda(n) 3 en stock (hay más unidades en camino).
Vendido y enviado por Amazon. Se puede envolver para regalo.
Bass Drum Groove Control ... se ha añadido a la cesta
Compara precios en Amazon
Añadir a la cesta
EUR 17,84
Envío GRATIS
Vendido por: The_Book_Depository_ES
¿Tienes uno para vender? Vender en Amazon
Volver atrás Ir adelante
Escuchar Reproduciendo... Interrumpido   Muestra de la versión audiolibro de Audible.
Más información
Ver esta imagen

Bass Drum Groove Control for Drumset: Spieltechnik, Koordination und Unabhängigkeit für Rock, Soul, R&B, Fusion, Shuffle etc. (Alemán) Tapa blanda – 6 abr 2011


Ver los formatos y ediciones Ocultar otros formatos y ediciones
Precio Amazon
Nuevo desde Usado desde
Tapa blanda
EUR 16,61
EUR 16,61

Este libro está descatalogado.

click to open popover

Descripción del producto

Críticas

" (...) This thorogh and progressive book will help beginners with new ideas and co-ordination, as well as being a great exercise in discipline and sight-reading for more advanced players. (...)" (iDrum Magazine 12/2012)

Die hier und da sogar stiefmütterlich behandelte - oder allein auf rasendes MetalTempo forcierte - Bassdrumarbeit im Groovekontext hat Sperie Karas mit diesem Buch ganz klassisch unter die Lupe genommen und möchte sie mit den über 1000 Einzelübungen in 100 ganzseitigen »Exercises« auf das Niveau der Handarbeit heben. Dafür hat er Grooves in unterschiedlichen Stilistiken wie Rock, Funk, Soul, R ' n' B, Fusion, Shuffle und vielen mehr im Blick. Zudem geht's auch genüsslich in die Odd-Meters, also die ungeraden Taktarten. In diesem Buch steht nicht die Arbeit mit dem DoublebassPedal in Fokus, sondern vielmehr die Flexibilität, Koordination und Unabhängigkeit des Single-Bassdrumeinsatzes in vornehmlich Achtel- und Sechzehntel-Hihatgrooves. Karas beginnt mit übersichtlichen Achtelplatzierungen, geht dann über zu Sechzehnteln und Synkopen bis hin zu Achtel- und Sechzehnteltriolen und nach und nach wird die ganze Sache ziemlich dicht. Immer jedoch hat Karas dabei auch Kategorien wie »Phrasierung« oder »dynamische Gestaltung« im Blick. Zum Abschluss gibt's noch einen kleinen Ausblick auf den Einsatz von Toms und Brushes. Diese Schule setzt sich sehr anschaulich mit dem Thema» Bassdrumeinsatz in Grooves« - also dem, was wir alle täglich brauchen - auseinander und entwickelt es Schritt für Schritt. Dabei geht's auch ordentlich rund - vor allem, wenn man wie vorgeschlagen den linken Fuß auf der Hihat auf allen Vierteln, auf» 2« und »4« sowie auf den Offbeats - mit einbezieht. Auf der beiliegenden CD kann man sich das alles in Ruhe anhören. In diesem Buch steht nicht unbedingt Abgefahrenes im Zentrum, wohl aber vieles von dem, das nur allzu oft hinter all dem Spektakulären zurücktreten muss, aber gleichsam die Grundlage desselben bildet - und das ganz systematisch. Sperie Karas studierte an der Juilliard School 01' Music in New York, trat u.a. im legendären »Birdland«-Jazzclub auf. Seit 1957 lebt er in Deutschland und war unter anderem ab 1967 Drummer der WDR-Bigband. Heute unterrichtet er an der Folkwang-Universität in Essen Bigband und Blattspiel. (Ingo Baron, drums & percussion 6/2011)

Die Bass Drum wird von vielen Drummern oft unterschätzt. Viele Einsteiger, aber auch schon Fortgeschrittene richten ihr Augenmerk zunächst verstärkt auf die Hände - Pedalarbeit spielt dann oft nur eine untergeordnete Rolle. Sperie Karas, Schlagzeuger der SWF und WDR Big Band, sowie Dozent an der Folkwang-Hochschule Essen und Autor mehrerer Publikationen, hat sich diesem lange und oft vernachlässigtem Thema angenommen. Mehr oder weniger handelt es sich bei "Bass Drum Groove Control" um eine Aneinanderreihung von im Schwierigkeitsgrad steigenden Groove-Pattern, inclusive Odd-Meters, die verschiedenen Styles zugeordnet werden können. Der Focus liegt bei diesen Grooves - wie sollte es anders sein - auf der Bass-Drum. Standard-Beats waren gestern - die Rhythmen in "Bass Drum Groove Control" sind alles andere als typisch Back-Beat-orientiert. Dies fördert zum Teil eigentümliche, aber natürlich auch sehr interessante Grooves zu Tage. Dieser Umstand stellt auf alle Fälle eine Herausforderung dar und bietet auch viel Inspiration zum kreativen Umgang mit dem vorgegebenen Material. Wer den zum Teil wirklich Crazy-Stuff nicht gleich umsetzen kann, hat die Möglichkeit sich einige Exercises auf der beilegenden CD anzuhören. (...) Die 100 Exercises beinhalten jeweils kurze Hinweise bezüglich der Interpretation, Anwendung sowie Variationsvorschläge zu den einzelnen Studien. (...) Als Bonus gibt es weitere Übungsvarianten und Vorschläge, die dazu ermutigen den gesamten Content nochmals mit Toms und/oder Besen durchzuspielen. Na dann, schon mal ab in den Übekeller ... Pedal-Scharniere ölen und Federn nachspannen ... (off-beat Okt/Nov 2011 Thomas Zimmermann)

Hier geht es nicht unbedingt um den Faktor Speed und das Thema Double Bassdrum , sondern genau wie es der Titel sagt um Control und Groove eben genau um das, was viele angehende Speed-Freaks gerne mal außen vor lassen, was letztendlich aber für ein wirklich musikalisches Bassdrum-Spiel unabdingbar ist und vorrangig gelernt werden sollte. Dazu hat Sperie Karas hier über 1.000 Übungen zur Optimierung der Fußarbeit zusammengestellt, die es ermöglicht, sich die unbedingt nötige Spieltechnik, Koordination und Unabhängigkeit anzueignen, um in jedem modernen Musikstil von Rock über Funk, Soul, R&B bis Fusion musikalisch bestehen zu können. Das Buch behandelt nicht nur die Standard Time Signatures in geraden Metren, auch die Odd Time Signatures 3/4, 5/4, 7/4, 5/8, 7/8 und 9/8 werden mit adäquaten Übungen bedacht. Die meisten Studien beschränken sich dabei auf das Wesentliche, nämlich auf das Spiel mit Bassdrum, Snaredrum und Hi-Hat. Hinzu kommen Studien unter Einbeziehung wechselnder Ride-Cymbal-Rhythmen, Studien mit hinzugefügtem Toms und Studien für das Besenspiel. Sämtliche Studien sind auch auf der dem Buch beiliegenden Übungs-CD als Hörbeispiele zu finden (eingespielt von Sperie Karas Studenten Stefan Kickertz). Wer an seiner Bassdrum-Spieltechnik feilen und seine Koordination und Unabhängigkeit am Drumset verbessern will, dem wird hier genau das richtige Lehrmaterial zur Verfügung gestellt. Und wer dieses konsequent durcharbeitet, der dürfte sich dann auch in kaum einer musikalischen Situation wiederfinden, in der er nicht mit eloquentem Groove zu überzeugen vermag. Ein empfehlenswertes Lehrwerk für den Schlagzeugunterricht ebenso wie für das ausgiebige Selbststudium. (sticks 10:2011)

(...) There are many books like the beginning of this book on the market (...), but Karas's book contains odd-meter playing and some more demanding variations at the end of the book that help make it distinctive.

(Percussive Notes 05/2012 - Jeff Moore)

Reseña del editor

Spieltechnik, Koordination und Unabhängigkeit für Rock, Funk, Soul, R & B, Fusion, Shuffle etc. Optimiere deine Fußarbeit mit mehr als 1.000 Einzelübungen! Die Bass Drum im Allgemeinen ist das meist unterschätzte Instrument des Drumsets. Das Augenmerk des Schlagzeugunterrichts, besonders des Einsteigerunterrichts, ist in der Regel auf die Hände gerichtet. Die Füße kommen erst wesentlich später ins Spiel. Vor noch gar nicht so langer Zeit waren die technischen Anforderungen an die Schlagzeugerhände sehr viel größer und sind es teilweise noch. Aber mit dem Aufkommen aktueller, heutiger Grooves in Rock, Funk, Soul, R & B, Fusion etc. muss der zeitgemäße Drummer die einzelnen Instrumente seines gesamten Drumsets gleichberechtigt behandeln, will er die Grooves, Licks, Soli und Fills, die er spielen möchte und die von ihm erwartet werden, bewältigen! Der Bass Drum zu dieser Gleichberechtigung zu verhelfen, ihre Spieltechnik auf das gleiche technische Niveau der Hände anzuheben, dafür ist dieses Buch »Bass Drum Groove Control for Drumset» gedacht. Im Zuge der Anforderungen und Kunstfertigkeiten zeitgemäßer Musik, wie du sie sicherlich auch von den Aufnahmen deiner »Cracks» kennst, ist eine erhöhte Konzentration auf die Bass Drum-Technik eine dringende Notwendigkeit! »Bass Drum Groove Control for Drumset» behandelt nicht nur die geraden »Standard Time Signatures», sondern führt dich auch durch die ungeraden »Odd Time Signatures» 3/4, 5/4, 7/4, 5/8, 6/8, 7/8, 9/8. Damit bist du vorbereitet für nahezu jeden Groove, der dir über den Weg läuft!


Detalles del producto


Ninguna opinión de cliente


Valorar este producto

Comparte tu opinión con otros clientes

Opiniones de clientes más útiles en Amazon.com

Amazon.com: 5,0 de 5 estrellas 1 opiniones
Albertico F. Ruiz
5,0 de 5 estrellasFive Stars
14 de septiembre de 2015 - Publicado en Amazon.com
Compra verificada