EUR 13,59
Hay una versión más barata de este libro
Ahorra EUR 2,60 (19%) al elegir la edición Kindle.
EUR 10,99
Precio Kindle
EUR 13,59
Precio del libro de bolsillo

Ahorra <span class="a-color-price">EUR 2,60 (19%)</span> al elegir la edición Kindle. Lee ahora con la aplicación de lectura Kindle gratuita, disponible para iOS, Android, Mac y PC.
  • Precio final del producto
Envío GRATIS en pedidos superiores a 19€. Ver detalles
Sólo queda(n) 1 en stock (hay más unidades en camino).
Vendido y enviado por Amazon. Se puede envolver para regalo.
Die Grundidee der transze... se ha añadido a la cesta
Compara Precios en Amazon
Añadir a la cesta
EUR 13,59
Envío GRATIS
Vendido por: The_Book_Depository_ES
¿Tienes uno para vender? Vender en Amazon
Volver atrás Ir adelante
Escuchar Reproduciendo... Interrumpido   Estás escuchando una muestra de la edición de audio Audible.
Más información
Ver las 2 imágenes

Die Grundidee der transzendentalen Deduktion der Kategorien (Alemán) Tapa blanda – 28 jun 2009


Ver los 2 formatos y ediciones Ocultar otros formatos y ediciones
Precio Amazon
Nuevo desde Usado desde
Versión Kindle
Tapa blanda
EUR 13,59
EUR 13,59 EUR 23,12
click to open popover

Descripción del producto

Reseña del editor

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,7, Universität Konstanz (Fachbereich Philosophie), Veranstaltung: HS Transzendentale Argumente I (historisch): Kants transzendentale Deduktion der Kategorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit dem „Ersten Abschnitt" der „Deduktion der reinen Verstandesbegriffen" in der „Transzendentalen Analytik". Vorzugsweise möchte ich hier also die einleitenden § 13 und 14 zusammenfassen und analysieren, vor allem um festzustellen, welchen Zweck Kants transzendentale Deduktion der Kategorien hat. Zuerst möchte ich die kantianische Unterscheidung zwischen qiud iuris und quid facti annähern und den Bezug beider Fragen auf die Begriffe der Deduktion, der transzendentalen Deduktion und der empirischen Deduktion erläutern, so wie dies am Anfang des § 13 vom Kant angegeben ist (Abschnitt I und II). Anhand dieser Erläuterungen möchte ich dann den hier deklamierten Ziel der transzendentalen Deduktion der reinen Verstandesbegriffen (Kategorien) zeigen (Abschnitt II und IV). Dann möchte ich kurz den historischen Zusammenhang mit der berühmten Kritik des Kausalsbegriffes von Hume andeuten, um dabei klar zu machen, dass Kant mit seiner transzendentalen Deduktion zwar einerseits der Schwierigkeit, die Hume für Kausalität diagnostiziert hat, im Allgemeinen für alle unsere Kategorien „zunickt", dass er aber andererseits Humes skeptische Lösung dieses Problemes abgelehnt hat bzw. überwinden wollte (Abschnitt V). Dann werde ich mich kurz der Frage des rechtswissenschaftlichen Ursprungs des Deduktionsbegriffes anhand des Aufsatzes von D. Henrich widmen (Abschnitt VI) - das Verständnis des ursprünglichen Kontextes dieses Begriffes leitet uns zu Schlüßen, die wir zwar schon vorher erreicht haben, diesmal aber aus einem anderen Blickwinkel, der unsere bisherige Interpretation bereichern kann. Abschließend versuche ich den Kern der transzenden


Detalles del producto


Opiniones de clientes

No hay opiniones de clientes
Comparte tu opinión con otros clientes