EUR 13,59
  • Precio final del producto
Envío GRATIS en pedidos superiores a 19€. Ver detalles
Temporalmente sin stock.
Puedes comprarlo ya y te lo enviaremos cuando tengamos stock. Recibirás un e-mail con la fecha de entrega cuando tengamos más información. El cobro a tu cuenta se realizará sólo cuando se envíe el producto.
Vendido y enviado por Amazon. Se puede envolver para regalo.
Nietzsches Kritik an der ... se ha añadido a la cesta
¿Tienes uno para vender? Vender en Amazon
Volver atrás Ir adelante
Escuchar Reproduciendo... Interrumpido   Estás escuchando una muestra de la edición de audio Audible.
Más información
Ver las 2 imágenes

Nietzsches Kritik an der deutschen Bildung und sein Plädoyer für muttersprachliche Bildung (Alemán) Tapa blanda – 8 ago 2014


Ver los formatos y ediciones Ocultar otros formatos y ediciones
Precio Amazon
Nuevo desde Usado desde
Tapa blanda
EUR 13,59
EUR 13,59
click to open popover

Descripción del producto

Reseña del editor

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: „KURZ: DIE MENSCHHEIT HAT EINEN NOTHWENDIGEN ANSPRUCH AUF ERDENGLÜCK - DARUM IST DIE BILDUNG NOTHWENDIG - ABER AUCH NUR DARUM!" (F. NIETZSCHE) Bildung in Ruhe, die Orientierung an der deutschen Muttersprache und an den Autoren des Hellenentums und ihren Schriften sowie die performative Sprachkompetenz gehören für Nietzsche zu den Grundsteinen der Humanitätsbildung. Das Moment der Ruhe während des Strebens nach wahrer Bildung ist bei Nietzsche zentral. Seine Vorträge verfasst er „für die ruhigen Leser [...], welche noch nicht in die schwindelnde Hast unseres rollenden Zeitalters hineingerissen sind" (SEMINARTEXT S. 649). Nietzsche kritisiert, dass die Bildung der Menschen täglich geringer und deren Hast täglich größer wird. Für die wahre Bildung aber sei Ruhe vonnöten, zumal sie ohnehin nur den allerwenigsten Menschen vorbehalten zu sein scheint. Friedrich Nietzsche legt in seinen Baseler Vorträgen sein Verständnis von Selbstbildung und Erziehung dar und nimmt außerdem Stellung zu der Bildungssituation in Deutschland. Er zeigt Mängel auf und formuliert und charakterisiert die Figur des sog. Bildungsphilisters. Weiterhin kritisiert er die deutschen Schulen und Lehrkräfte und fordert nachdrücklich die Wiederaufnahme der muttersprachlichen Zucht und die konsequente Orientierung der Lehre und des Unterrichts an der deutschen Muttersprache und den Autoren des Altertums und der Goethezeit. Er fordert die Bürger dazu auf, ihre Sprache ernst zu nehmen, denn für Nietzsche beginnt die wahre Bildung an dem Objekt der Muttersprache. Dieses Plädoyer Nietzsches für die muttersprachliche Bildung soll, ebenso wie seine Kritikpunkte am deutschen Bildungssystem, der deutschen Volksbildung und am Journalismus, auf den folgenden Seiten erläutert werden. Es soll geklärt werden, inwieweit er seine Gesellschafts- und Bildungskritik


Detalles del producto


Opiniones de clientes

No hay opiniones de clientes
Comparte tu opinión con otros clientes